Datenschutzerklärung

Richtlinie 1 von 1

Lesen Sie bitte unsere Regelungen zu "Datenschutzerklärung"


Datenschutzerklärung der Lernplattform viaMINT - Stand: 20. Juli 2022

https://viamint.haw-hamburg.de/

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Zuge der Nutzung der Lernplattform viaMINT erhoben und verarbeitet werden.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung), des HmbDSg und anderer relevanter Datenschutzbestimmungen:

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg)
Berliner Tor 5
D-20099 Hamburg

Tel +49 40 42875 0
Fax +49 40 42875 91 49
E-Mail info[@]haw-hamburg.de


Datenschutzbeauftragte

Datenschutzbeauftragte der HAW
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg)
Berliner Tor 5
D-20099 Hamburg

Tel +49 40 42875 9042
E-Mail datenschutz(@)haw-hamburg.de


Projektverantwortlich

Prof. Dr. Ing. Karin Landenfeld
Professorin für Mathematik und Softwareentwicklung
Fakultät Technik und Informatik
Department Informations- und Elektrotechnik
Berliner Tor 7
D-20099 Hamburg

Tel. +49.40.428 75-8393
E-Mail: karin.landenfeld(@)haw-hamburg.de


Logfiles

Bei jedem Zugriff auf die Plattform viaMINT und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang vorübergehend auf den Servern der HAW Hamburg in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet.

Im Einzelnen werden folgende Daten erhoben/gespeichert:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • aufgerufene Seite
  • übertragene Datei
  • Betriebssystem
  • verwendeter Browser (Typ und Version)
  • Name des Internet-Access-Providers
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgte (sofern vom anfragenden Webbrowser übermittelt)

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i.V.m. § 4 HmbDSG: Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Plattforminhalte an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website, zur Optimierung der Inhalte der Website sowie zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Hinsichtlich der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach 7 Tagen der Fall; angefertigte Backups werden für weitere 70 Tage aufbewahrt (Grund: Semesterferien) und dann automatisch gelöscht.


Verwendete Lernelemente und Nutzerdaten der Übungsaufgaben

Zur Darstellung des Lernfortschritts und zur Wiederherstellung des Lernzustands beim nächsten Aufruf werden die von Ihnen verwendeten Lernelemente und Ihre Nutzerdaten (eindeutige Benutzerkennung) gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Darstellung des Lernfortschritts ist der Nutzervertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Angelegte Accounts inkl. Nutzungsaktivitäten (d.h. unter anderem Ihr Lernfortschritt) werden bei Inaktivität nach spätestens 3 Jahren ab Registrierung automatisch gelöscht. Sie werden 4 Wochen im Vorfeld über die geplante Löschung informiert und können dieser aktiv widersprechen.


Anmeldung/Registrierung

Sie können sich mit ihrer Nutzerkennung der HAW anmelden oder alternativ ein eigenes Nutzerkonto erstellen; Pflichtangaben sind dann Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Vorname und Ihr Name, auf freiwilliger Basis kann Ihr Studiengang angegeben werden. Ist eine andere Hochschule über eine MNet- oder Shibboleth-Verknüpfung an viaMINT angebunden, kann die Anmeldung auch mit den Nutzerdaten der jeweils anderen Hochschule erfolgen und den genannten Pflichtangaben erfolgen.

Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen sowie der Inanspruchnahme des Lernangebots auf viaMINT wird Ihre IP-Adresse, die Nutzerhandlung selbst und der Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung gespeichert. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage berechtigter Interessen sowohl der HAW als auch der Nutzer an einem Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung.

Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer eine solche ist zur Verfolgung von Rechtsansprüchen erforderlich oder es besteht eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Wenn Sie ihr Nutzerkonto löschen, werden, vorbehaltlich der o.g. Löschfristen etwaiger Backups, Ihre Daten mit Hinblick auf das Nutzerkonto ebenfalls gelöscht. Es obliegt Ihnen, benötigte Daten bei erfolgter Accountlöschung vor Nutzungsbeendigung zu sichern. Wir sind vorbehaltlich Ihrer Rechte aus Artikel 22 DSGVO berechtigt, sämtliche während der Dauer des Nutzungsverhältnisses gespeicherten Daten unwiederbringlich zu löschen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im Zuge von Registrierung und Anmeldung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (d.h. der mit Ihnen durch die Anmeldung geschlossene Nutzungsvertrag).


Feedback-Meldungen

Wenn Sie auf der viaMINT-Plattform ein Feedback hinterlassen, wird dieses anonymisiert gespeichert. Datenübermittlungen im Zusammenhang mit einem Feedback dienen der Verbesserung der Plattform und sind nur durch Admins einsehbar.


Forumsbeiträge

Wenn Sie Forumsbeiträge hinterlassen, werden der entsprechende Beitrag sowie Ihre IP-Adresse, Ihr Nutzername sowie Datum und Uhrzeit des Beitrags erfasst und gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i.V.m. § 4 HmbDSG: Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Die Verarbeitung erfolgt aus Sicherheitsaspekten, für den Fall, dass in Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlassen werden. In diesem Fall kann die HAW für den Beitrag rechtlich belangt werden und hat daher ein berechtigtes Interesse an der Identität des Verfassers/der Verfasserin.


Cookies

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf der Festplatte Ihres Rechners dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier der HAW), bestimmte Informationen zufließen. Rufen Sie eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem Ihres Rechners gespeichert werden. Dieser enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Es werden transiente und persistente Cookies eingesetzt. Transiente Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insb. Session-Cookies. Diese speichern eine sog. Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookies unterscheiden kann.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i.V.m. § 4 HmbDSG: Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, dieses Webangebot möglichst nutzerfreundlich zu gestalten.

Sie als Nutzer/Nutzerin haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.


Webanalysetool Matomo (ehemals PIWIK)

Diese Webseite benutzt zwecks Steigerung der Usability und Optimierung der Plattform Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe.

Im Rahmen der Nutzung von Matomo werden die folgenden Daten verarbeitet: der von Ihnen verwendete Browsertyp und die Browserversion, das von Ihnen verwendete Betriebssystem, Ihr Herkunftsland, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die Anzahl der Besuche, Ihre Verweildauer auf der Website sowie die von Ihnen betätigten Links. Die IP-Adresse der Nutzer wird anonymisiert, bevor sie gespeichert wird.

Matomo verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse Ihrer Benutzung dieser Plattform ermöglichen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile erstellt werden. Die Cookies haben eine Speicherdauer von einer Woche. Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Plattform werden nur auf HAW- Servern gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Sie können der anonymisierten Datenerhebung durch das Tool Matomo jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie auf den untenstehenden Link klicken. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt. Dieses bewirkt, dass Matomo keine Sitzungsdaten mehr erhebt. Wenn Sie ihre Cookies löschen, hat dies jedoch zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und daher von den Nutzern erneut aktiviert werden muss.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um der HAW die Erfassung und Analyse statistischer Daten zu ermöglichen.




Google reCAPTCHA

Auf dieser Website verwenden wir auch die reCAPTCHA Funktion von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Diese Funktion dient vor allem zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Der Dienst umfasst den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google und erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Feststellung der individuellen Eigenverantwortung im Internet und der Vermeidung von Missbrauch und Spam. Im Rahmen der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen.

Für den Fall der Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Google LLC. mit Sitz in den USA, hat sich Google LLC. für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. Ein aktuelles Zertifikat kann hier eingesehen werden: https://www.privacyshield.gov/list

Weiterführende Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/



Anwendbarkeit dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist nur anwendbar für die von uns unmittelbar angebotenen Inhalte; für eingebettete und verlinkte Inhalte gelten die Datenschutzbestimmungen der entsprechenden Angebote.


Dauer und Zweck der Verarbeitung

Die im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Webangebots gespeicherten Daten werden nur für die oben genannten Zwecke und nur so lange wie für den jeweiligen Zweck oder gesetzlich erforderlich gespeichert.


Ihre Rechte

Sie haben hinsichtlich der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die bei uns zu ihrer Person gespeicherten Daten (Artikel 15 DSGVO);
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Artikel 16 DSGVO);
  • Recht auf Löschung gespeicherter personenbezogener Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Artikel 17 DSGVO);
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 DSGVO);
  • Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten Interesse, einem öffentlichen Interesse oder einem Profiling dient, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Artikel 21 DSGVO);
  • erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Artikel 77 Abs. 1 DSGVO).

Wenn Sie weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, senden Sie bitte eine E-Mail an: viamint@haw-hamburg.de.



Kontakt:

Für Fragen zu den Vorkursen und deren Nutzung stehen die Mitarbeiter/innen des Vorkurs-Teams der Fakultät TI unter folgender Kontaktadresse zur Verfügung: viamint@haw-hamburg.de

Mehr anzeigen...